Fackelmarsch 2020

 

Am Samstag, dem 11. Januar war es wieder so weit:

Wir erinnerten mit einem Fackelzug an die Gefangennahme des Bayrischen Hiasl und seiner Gefolgsleute am 14. Januar anno 1771 in Osterzell.

  

Lagerfeuer VoSi Werner Lagerfeuer VoSi Gruppe

 

Lagerfeuer Katrin Werner Ehrenvorsitzender Lagerfeuer Gespraeche 01

 

Dazu versammelten wir uns im Hof des Gasthauses „Alt-Kissing“, wo wir uns am Lagerfeuer aufwärmten und mit Glühwein auf den Fackelmarsch vorbereiteten.

 

Der Weg führte uns an der Paar entlang hoch zum Hiasl-Denkmal an der „Alten Schule“. Dort begrüßte unser Vorsitzender Ronald Kraus die ca. 25 Beteiligten und ging nochmals kurz auf den Grund dieses Marsches ein.

Denkmal Denkmal Gruppe 01

 

Unsere beiden Mitglieder Katrin und Werner Freund stellten den Ablauf der Gefangennahme dann noch mit einer schaurigen Moritat vor.

 

Moritat Bild 02Moritat Bild 02

 

Danach ging’s auf kurzem Weg wieder zurück zum Landgasthof „Alt-Kissing“, wo wir im „Hiaslkeller“ mit einem köstlichen „Wilderer-Gulasch“ verwöhnt wurden.

 

Keller 03 Suppe

 

Zuvor jedoch zeigte Katrin Freund noch mit einem Vortrag die genauen historischen Hintergründe der Gefangennahme auf.

 

Keller 01Keller 02

 

Beim gemütlichen Teil wurde noch lange gefachsimpelt.

 

Gefangennahme